News

22.10.2012: Endlich! Punktlich zum Weihnachtsfest: Abwrackpramie für unansehnliche Kunstwerke

Das Fest der Feste steht vor der Tür und für viele Familien beginnt damit auch die Zeit die eigenen vier Wände auf Vordermann zu bringen. Es wir geputzt, dekoriert und aussortiert. Der perfekte Termin sich von überschüsigen Dingen zu trennen um Platz für Neues zu machen. Was jedoch häufig vergessen wird sind die schon ewig an der Wand hängenden “Kunstwerke”, die entweder von den Großeltern geerbt, auf dem Flohmarkt oder im Möbelgeschäft erstanden wurden, oder vielleicht sogar das Ergebnis der eigenen Kreativität sind. Nach Jahren des Mitlebens schon nicht mehr wahrgenommen und ohne großen visuellen Effekt.

Das Portal wandmode.de bietet eine Alternative für alle deren Augen sich an diesen Bildern satt gesehen haben: Eine Abwrackprämie für längst verblasste Kunst. Für jedes nicht mehr gewollte Bild erhält der Kunstinteressierte einen Preiserlass von 50% auf alle in Auftrag gegebene oder von wandmode.de bereits angebotenen Werke. Die “ausgedienten” Bilder können entweder an wandmode.de geschickt oder nach der Zusendung eines Beweisfotos direkt entsorgt werden. Neue und frische Kunst für Ihre Feiertagswände. Ein Modell, dass einlädt und endlich auch Bewegung in den häufig vernachlässigten Wohnbereich  bringt.

14.06.2012: Shirts für Freunde des guten Gechmacks
Pünktlich zum Beginn des Sommers vollzieht wandmode.de im Online-Shop festhemd.de den Startschuss für eine eigene Shirt Kollektion. Das erste Motiv "Voll auf`s Auge" sticht mit der Aussage und dem stilistisch umgewandelten wandmode-Logo direkt in Auge. Hemden für alle, die auch außerhalb Ihrer Wohnung Akzente setzen wollen. Man darf gespannt sein, was in Zukunft an weiteren Motiven den Shop bereichert. Also, klicken und anziehen!

06.10.2011: Kunst-Kitsch neu in Szene gesetzt - Der Hirsch am Bergsee im urbanen Gewand
Ob bei den Großeltern oder auf dem Trödelmarkt, irgendwie hat jeder dieses Bildmotiv schon mal gesehen. Den gerahmten "Hirsch am Bergsee" kennt man eben - er ist nie ganz ausgestorben und lebt sein Leben verborgen, in fast vergessenen Räumen, gebannt auf einer rissigen Leinwand in Öl gemalt. Der König der Wälder ist aber auch unser stetiger Begleiter in der Welt der Werbung oder auf diversen Accesoires, wodurch er sich zum absoluten Kultobjekt entwickelt hat. Diesen Status, die Lust auf echtes heimisches Hüttenfeeling und die anstehende Weihnachtszeit nimmt sich der Streetart-Künstler Bernd Bohle zum Anreiz das Motiv neu umzusetzen. Die kitschige Vorlage wird von dem Sprayer durch die angewandte Schablonentechnik und die trendige Farbauswahl zu einem völlig neuen und sehr stylischen Einrichtungsobjekt. Werke, die selbst über die Weihnachtszeit hinaus die eigenen vier Wände optisch aufwerten.

Bohle versteht sich blendend auf diese Spielart der urbanen Kunst, die momentan zunehmend salonfähig wird und deren Protagonisten nicht mehr illegal agieren müssen, sondern vermehrt auf öffentlichen Events und Galerie-Vernissagen anzutreffen sind. Der "Hirsch am Bergsee" wird also wieder cool, und wertet als urbanes Kunstobjekt Ihr Wohnambiente auf. Das perfekte Weihnachtsgeschenk im Hinblick auf Thematik, Preisniveau und Aha-Faktor. Ein echtes Stück Wild, sowie ein echter Blickfang. Weitere Informationen finden Sie unter www.wandmode.de

17.07.2011: Hohe Kunstpreise vereinheitlichen den Wohnraum
Über Kunst-Geschmack lässt sich nicht streiten - über Kunst-Preise dann doch
Die Blicke fallen auf ein wunderschönes Bild im Schaufenster der städtischen Galerie. "Das würde aber prima in unser Wohnzimmer passen!", sind häufig fallende Worte wenn es um ein so edles Einrichtungselement geht. Der Wunsch schwindet bei der Betrachtung des dazugehörigen Preisschildes und die Begeisterung muss eiskalt der Ernüchertung weichen. Sparen auf das ersehnte Kunstwerk wird aufgrund der Langwierigkeit und durch die zwischenzeitliche Erfüllung anderer Sehnsüchte, über kurz und lang auch wieder eingestellt. Somit sind die Alternativen schnell ausgemacht: Der Kunstdruck aus dem Supermarkt oder das handgemalte Bild aus einer fernen Malfabrik schmücken das geliebte Wohnzimmer, und machen es zu einem von vielen.
Blickt man auf die häufig zu hohen Galeriepreise, könnte man zu dem Ergebnis kommen, daß Kunst zu einem Statusobjekt mutiert ist. Wenn ein Durchschnittsverdiener einen Monatslohn für ein Wandbehang-Unikat ausgeben muss, födert das lediglich die schon weitverbreitete Kunstverdrossenheit der Bevölkerung. Ein Zustand der zum Beispiel vom Kunstportal wandmode.de durchbrochen wird. Unter dem Motto "Echte Kunst für alle" können moderne, handgefertigte Werke nach Wunsch und fester Preistabelle geordert werden. Hier tritt der Preis in den Hintergrund und die Kunst in den Vordergrund. Eine Reihenfolge die jedem gefallen muss, der schöne Dinge zu einem fairen Preis begehrt. Hoffentlich ein Wink in Richtung anderer Kunstschaffender und Galeristen, die mit Ihren Bildern zwar das Auge nicht aber die Kontenbewegungen begeistern.

15.03.2011: Bilder richtig beleuchten 
Wenn man erst einmal das perfekte Bild gefunden ist, das die eigenen vier Wände erstrahlen lässt, ist schon mal der erste Schritt getan. Das Bild hängt an der Wand und schon kann man sich an dem wundervollen Anblick erfreuen. Draußen wird es dunkel und so erleuchten die Lichter im Haus. Aber das neue Bild ist nun kaum noch zu erkennen. Was man dagegen machen kann, ist relativ simpel. Man genießt eine große Auswahl an Bildleuchten, die jedes Bild mit Licht erfüllen. Eine Bildleuchte eignet sich vor allem, wenn die Bilder auf dem Flur der Wohnung oder des Hauses hängen und dort nur eine geringe natürliche Lichtquelle besteht, die abends verblasst. Um gute Bildleuchten zu finden, kann man zum nächstgelegenen Baumarkt gehen. Wenn die Auswahl dort zu gering ist, dann darf auch ruhigen Gewissens das Internet durchforstet werden. So gibt es viele Online-Shops, wie lampen-expert.de, die eine große Auswahl an Lampen und Leuchten anbieten. So auch Bildleuchten. Die meisten Bildleuchten überzeugen mit Funktionalität, aber auch mit einem guten Aussehen. Verschiedene Formen lassen die Auswahl an Bildleuchten noch größer erscheinen, sodass für fast jeden Geschmack die passende Lampe für das Bild zu finden ist. Die Bildleuchten eignen sich also vor allem, wenn nur wenig Licht auf das Bild fällt. Wenn man sich für eine Bildleuchte entscheidet, dann sollte man darauf achten, dass diese aus einer Leuchtstoffröhre besteht, da Leuchtstoffröhren weniger Wärme abgeben und so das Bild vor zu viel Wärme schützen. Gerade eine schlicht gehaltene Bildleuchte ist in vielen Fällen perfekt geeignet, sodass auch nur noch Augen für das eigentliche Bild vorhanden sind.

03.03.2011: Frische Ideen für ein kreatives Osterfest
Endlich, der graue Schleier des Winters schwindet und die Natur steht vor einem zartgrünen Neuanfang. Erste Schokohasen bevölkern die Regale der Supermärkte und Floristik-Geschäfte locken mit einem bunten Meer aus Tulpen und Narzissen. Die Osterzeit steht vor der Tür und weckt unweigerlich den Wunsch dieses Frühlingserwachen mit seinen Liebsten feierlich zu begehen. Damit sich die ganze Familie auf dieses Fest freuen kann, haben wir Ihnen ein paar kreative Ideen rund um Ostern zusammengestellt.
Ostereier auspusten und bemalen scheint fast schon Pflichtdisziplin in deutschen Haushalten zu sein. Ein Tipp, um das Ergebnis dieser Tradition zu verfeinern: teilen Sie das leere und gefärbte Ei in zwei Hälften, bestücken Sie jede Schale mit einem Docht und befüllen diese mit Wachs. So entstehen, platziert in einem edlen Eierbecher, dekorative Osterkerzen für gemütliche Festtafeln oder lange Fernsehabende.
Obwohl so einfach, scheint das Selbermachen ein wenig außer Mode gekommen zu sein. Eine Studie von 2010 hatte zum Ergebniss, dass 68% der Befragten in Ihrer Freizeit nie einer kreativen Beschäftigung nachgehen. Vielleicht auch nicht ganz ohne Grund, wenn man die zahlreichen Geschenkmöglichkeiten betrachtet. Die Designerin Orike Muth (www.orikemuth.de) zum Beispiel, produziert liebevoll gestaltete Ostereier, die jedes für sich ein kunstvolles Einzelstück in jeder Festtagsdekoration darstellen. Ein wirklich niedliches und vor allem individuelles Ostergeschenk für die Kleinen ist das sogenannte "personalisierte Osterbuch". Der Kinderbüchershop (www.kinderbuechershop.de) führt ein solches Exemplar mit einer reizenden Ostergeschichte, in dem Ihr Kind die Hauptrolle spielt. Durch Ihre persönliche Widmung im Buch wird jedes zum Unikat! Einzigartig wäre auch ein Porträt eines Familienmitglieds im Graffiti-Stil. Das Kunstportal wandmode (www.wandmode.de) bietet solche faszinierenden, hangefertigten Bilder auf Leinwand in Wunschfarben und zu bezahlbaren Preisen an.

Mit diesen Möglichkeiten ist man bestens gerüstet für das Osterfest. Ob selbermachen oder machen lassen, wichtig ist die Zeit im Kreis der Familie zu geniessen und standesgemäß den Frühling willkommen zu heißen. 

01.12.2010: Göttingens erster Wunschzettelbriefkasten
 Das Atelier für individuelle Kunst "wandmode" im einzigartig gelegenen "Weihnachtshaus" eröffnet ab dem 01.12.2010 seinen neuen Wunschzettelbriefkasten. Kinder, die Ihre Geschenklisten besonders kreativ gestalten, haben die Möglichkeit auf einen von drei tollen Gewinnen. Jede Einsendung wird natürlich nach der Begutachtung direkt an das offizielle Weihnachtspostamt weitergeleitet. Der Anlaß für diese Aktion gaben in den vergangenen Jahren die Rufe nach dem Weihnachtsmann, von Kindern, die am wunderschön geschmückten Haus vorbeispazierten. Die Werke der Kinder können persönlich oder auf dem Postweg ihren Weg in den Briefkasten finden. Natürlich sind auch digitale Wunschzettel für Kreativwettbewerb zugelassen. Als Hauptpreis winkt ein echtes Atelier Wandmode - Unikat nach freiem Gestaltungswunsch des Kindes. Einsendeschluss ist der 17.12.2010. Einsendungen bitte an: Atelier Bohle, wandmode.de, Am Bismarckstein 5, 37075 Göttingen, fragen@wandmode.de

20.10.2010: Festliche und alltagstaugliche Kunst zu Weihnachten
So nah an der Thematik des christlichen Glaubens ist der Durchschnittsmensch nur in der Weihnachtszeit. Überall trifft man auf Engel, Christkinder und andere Symbole, die im Zusammenhang mit der Geburt Jesu und dem Weihnachtsbrauchtum stehen. Eine optische Anreicherung von sacralen Dekoelementen, die in Massenfertigung und meist grob kitschig daherkommen. Das Online-Kustportal wandmode.de bietet hier eine Alternative die durchaus das Zeug hat übersaisonal Ihre Räumlichkeiten zu zieren. Modern gestaltete Momente, glaubens- und zeitgeschichtlichen Geschehens einzigartig und farbintensiv auf Leinwand gebannt. Fernab von nahöstlichen oder altmodischen Geschmacklosigkeiten, hin zum individuellen Weihnachtskunstwerk für das ganze Jahr. Die Profis von wandmode.de verstehen es alte Bildnisse zum Thema neu zu interpretieren. So breitet sich vielleicht auch bei Ihnen in Zukunft eine Engelsschwinge schützend über dem heimischen Sofa aus oder sagenumwobene Szenen bereichern das Aussehen Ihrer bis dato einheitlich erscheinenden Wand. Ein zum Fest und zu Ihrer Inneneinrichtung passendes, hangefertigtes, und vor allem zeitloses Kunstwerk wartet darauf ins Leben gerufen zu werden. Sie bestimmen Größe Farbgebung und Motiv. So entsteht in der schönsten Zeit des Jahres eine wunderbare Erinnerung mehr, die Sie täglich neu bewundern können - bezahlbar und 100% raumkompatibel.
                                                                                                      

30.05.2010: 20 Tage und 50 Prozent
Die neue Kollektion des Künstlers Bernd Bohle steht kurz vor der Vollendung und lässt die Preise für die bisherigen Werke radikal schrumpfen. Endlich echte Kunst bis zum 20.06.2010 zum Schnäppchenpreis. Alle in der Galerie befindlichen Bilder des Künstlers zum halben Preis. Wer jetzt nicht zugreift bestraft nicht nur seine Wand! 20 Tage, fertig, los!

29.03.2010: Verfeinerte Straßenkunst im Eigenheim
Sie sind überall, von einfach bis filigran, von legal bis illegal und ebenso beliebt wie gehasst. Ob Kunstform oder Vandalismus - Graffitis prägen das Straßenbild unserer Städte in einem so konstanten Stil, dass sie von der Allgemeinheit schon gar nicht mehr wahrgenommen werden. Betrachtet man jedoch die Geschichte, die Aussage und die kreativen Details dieser urbanen Technik erscheinen die farbintensiven Werke in einem ganz anderen Licht. Das Wort Graffiti stammt aus dem Alt-Griechischen und bedeutet soviel wie Schraffierung. Schon im Alten Ägypten fanden sich die ersten Graffitis gemäß Definition in Form von privaten, gekratzten Inschriften, die sich auf Tempeln, in Gräbern, auf Felsen und Statuen befanden. Gegenwärtig existieren sehr viele Arten von Graffiti deren Abgrenzung sich durch zahlreiche Überschneidungen in der Darstellung als sehr schwierig erweist. Insbesondere das sogenannte Writing, die meistverbreiteste Form des Graffiti und die Streeart weisen solche Schnittmengen auf. Beim Writing bildet die Schrift das Basiselement der Bildkomposition und Ziel dabei ist ein möglichst hoher Grad der Verbreitung des eigenen Pseudonyms, während bei der Streetart die kreative Gestaltung der Umwelt das Handeln der Sprayers bestimmt. Künstlerische Graffitis und Stencils bilden interessante Unterarten dieser Straßenkunst. Unter einem Stencil oder Pochoir versteht man die Technik die durch dass Sprühen über Schablonen Ihre plakativen Ergebnisse erzielt. Wenn man sich in den hiesigen Städten genau umsieht erblickt man oft Pochoirs mit politischem Inhalt und geringem künstlerischen Anspruch.
Eben diese Technik weiss Bernd Bohle, ein Künstler aus Göttingen so wirkungsvoll zu verfeinern, dass seine Werke mittlerweile auf Leinwänden und Räumen in der ganzen Republik zu finden sind. Farbenprächtige Szenen mit unterschiedlichsten Elementen lassen diese im Stile der Pop-Art ansässigen Bilder zu einzigartigen Stücken der Wohn-und Arbeitskultur werden.”Diese Kunstart verdient es den Leuten nähergebracht zu werden!”, so Bohle.
Auch andere Graffiti-Künstler bieten mittlerweile Ihr Können für den Einsatz in vier Wänden an. Der unter dem Pseudonym agierende “fanta” aus München sprayt seit Jahren technisch auf dem obersten Niveau der Szene und schafft trendige Motive, die optisch durch ihre intensive Farbgebung und auffällige Linienführung zu begeistern wissen.
Vom Untergrund in die Öffentlichkeit. Ein Outing, dass Lust auf mehr macht. Lassen Sie doch auch einmal den Style der Strasse bei Ihnen Einzug halten. Scap One, Writer aus Stuttgart fasst zusammen: “Graffiti ist ursprünglich, unverfälscht und extrem wirkungsvoll auch abseits des Asphaltdschungels”.

13.10.2009: Individuelle Kunst als Augenschmaus zum Weihnachts-Fest - Tipps und Trends für eine kreative Bescherung
Die schönsten Tage des Jahres stehen vor der Tür und die alljährliche Suche nach dem ultimativen Geschenk beginnt. Es soll etwas Besonderes, möglichst Einzigartiges sein - Ein Geschenk, dass nach den Feiertagen nicht gleich in den dunklen Weiten des Kleiderschrankes verschwindet. Entgegen aller Statistiken -immerhin Platz 8 der unbeliebtesten Geschenketypen - heißt die diesjährige Devise: Selbermachen! Vergessen Sie mühselig zusammengeklebte Strohsterne oder kleine Weihnachtsmänner aus Klopapierrollen - schaffen Sie echte Kunstunikate durch ein paar einfache Handgriffe.  Eine Leinwand, Farb-Spühdosen aus dem Bastel-Laden und schon kann es losgehen. Orientieren Sie sich bei der Farbegebung Ihres Werkes an den aktuellen Trendfarben des Winters, wie Gelb, Fuchsia oder Aubergine. Die Vorlagen für Ihr Kunstwerk finden Sie in der Natur: Äste, Tannenzweige oder -zapfen. Besprühen Sie die Leinwand mit der Farbe, in der nachher auch die Motive erscheinen sollen. Experimentelle Farbkombinationen in der Grundierung führen später zu spannenden Effekten. Legen Sie das Material, wie zum Beispiel einen Ast auf die Leinwand und sprühen aus ca. 40 cm Entfernung frontal die passende Hintergrundfarbe auf. Nun finden sich die ausgewählten Elemente frabenprächtig in Ihrem Werk wieder - ein echtes Kunstwerk innerhalb weniger Minuten. Sollten Sie zu den Personen gehören, die moderne Bilder vom Experten zu bezahlbaren Preisen bevorzugen, bietet das Kunstportal wandmode.de neben diesen Tipps eine echte Alternative. Hier kommen Schenker auf der Suche nach etwas Einzigartigem voll auf Ihre Kosten. Porträts und Darstellungen im Pop-Art Stil, klassische Zeichnungen oder fotorealistische Darstellungen liefern die Grundlage für eine perfekte und stressfreie Bescherung - Persönlich, modern, einzigartig. Geniessen Sie also einmal auf kunstvolle Art das Weihnachtsfest.

22.07.2009: Praxis zeigt transparente Kunst
Vom 22.07.2009 - 23.03.2010 ist in der Zahnarztpraxis Bilshausen eine Auswahl an Werken der Essener Künstlerin Hannelore Assai zu sehen. Assai geht bei der Schaffung Ihrer Bilder einzigartige Wege - durch den Einsatz von Copimarkern auf transparentem Papier entstehen faszinierende visuelle Welten. So schaffen Technik, Untergrund und Farbe die Illusiuon von dreidimensionalen Oberflächen. Ein optisches Erlebnis, das darauf wartet entdeckt zu werden. 
Die von wandmode.de präsentierten Werke sind jeweils zu den Öffnungszeiten ausgestellt.

09.07.2009:  Visuelle Motivation für Fitnesstreibende
Der jährliche Kampf gegen die überschüssigen Pfunde hin zur strandtauglichen Figur hat längst begonnen. 54% aller Befragten gaben in einer statistischen Umfrage den Vorsatz an im Jahre 2009 mehr Sport zu treiben. 35% der gleichen Umfrage setzen sich das Ziel abzunehmen. Diese Jahresaufgabe belastet stetig den Geist und nach Zeiten der Entbehrungen hält sich der Erfolg meistens auch in Grenzen. Das Problem ist die tägliche Motivation - gerade in der Anfangsphase wenn die Gewichtsabnahme erst langsam voranschreitet neigen viele Fitness-Willige dazu die gesamte Aktion abzubrechen. Aus der Verhaltensforschung weiß man, daß für viele das Ziel selbst der antreibende Faktor ist. Dieses Ziel bildet den Anreiz, die Mühen eines umfangreichen Trainings überhaupt auf sich zu nehmen. Ein Faktum den das Kunstportal wandmode.de aufgreift und Möglichkeiten bietet das Ziel direkt vor Augen zu haben.

Wie wäre es mit einem einzigartigen Kunstwerk von Ihnen in sportlicher Pose oder Aktion?
Ein echter Hingucker während der heimischen Fitnessstunden und eine echte Motivation in trainingsfreien Stunden durch ständige Sicht auf das Ideal. Optisch reizvolle Darstellungen von der eigenen Person in kraftvoller Aktion, einer Idealfigur oder einer sportlichen Situation beflügeln den Geist, liefern den nötigen Anreiz und aktivieren das Durchhaltevermögen. Auch eine ideale Idee für die Ausstattung von Fitnessstudios, um der ständigen Bildschirmberieselung loszusagen. Kunst trifft Fitness. Farben und Motive als Muskelstimulation. Das Auge trainiert ebenfalls mit.

27.05.2009:  Kunstportal strebt nach Erweiterung - Künstler gesucht
Die Grundidee ist nicht neu, aber die Übersichtlichkeit einmalig. Wer kennt das nicht: man hat sich einen Wohn- oder Arbeitsraum neu eingerichtet und hat die alten Schinken an der Wand satt. Das Internet als Freund und Helfer bietet hier vielfältige Möglichkeiten diesen Fehlbestand auszugleichen. Tausende Hobbymaler, Kunstvereine und kreative Zusammenschlüsse mit individuellen und dadurch unüberschaubaren Preisen lassen einem schnell die Lust an der Kunstrecherche vergehen. Problem: Jeder Künstler oder Hobbymaler schätzt seine Werke selbst und impliziert damit oft ein verzerrtes Preis-Leistungsverhältnis, dass dem potentiellen Kunden weder in Übersichtlichkeit noch monetärer Verfügbarkeit entgegenkommt. Eine Tatsache, die keiner Seite zum Vorteil gereicht. Das Kunstportal wandmode.de hält eine einfache Lösung parat: Ein Preissystem für alle beteiligten Künstler, dass sich einzig und allein anhand der Größe des Werks berechnet. So zahlt man beispielsweise für eine freie Arbeit in einem Format von 40x60 nur 170,- Euro. Aufragsarbeiten wie Portraits oder abstrakte Motive liegen bei 75,- bzw. 60,- Euro bei gleicher Bemaßung. Sichtbare Qualität gegenüber anderen Anbietern und ein Ausstellungsservice ab 3,50 Euro pro Monat und Bild sind weitere unschlagbare Argumente gegenüber anderen Anbietern.
Die hohe Nachfrage mittelständischer Unternehmen nach wechselnder Wandausstattung veranlasst das Portal die Künstlercommunity zu erweitern. Künstler, die Ihre Bilder zu diesen Konditionen ausstellen wollen melden sich unter fragen@wandmode.de; denn jedes Werk im Atelier ist ungenutztes Kapital. Durch wandmode.de stehen die Bilder einem breitem Publikum und somit einer grossen Anzahl von potentiellen Käufern gegenüber.

Für jeden Kunstinteressierten, nach neuer Wandmode Strebenden gilt ähnliches: Einfach auf www.wandmode.de klicken und inspirieren lassen. Bezahlbarer Individualismus im transparentem Preissystem.

18.03.2009:  Frühlingsgefühle mit neuer Bebilderung. Der Frühling steht zaghaft vor der Tür und das anstehende Osterfest wird durch ein farbenfrohes, dekoratives Sortiment schon im Vorfeld zelebriert. Der Holzhase auf der Fensterbank, das Wachsküken in der Vitrine oder die Keramikeier auf dem Wohnzimmertisch sind untrügerische Anzeichen dafür, dass sich der Mensch jetzt am Ende dieser meteorologischen Grauzone nach einer optischen und gefühlten Erneuerung sehnt. Doch warum nur durch kleine Accessoires dem Frühling entgegengehen? Gönnen Sie ihren vier Wänden eine Frischfarbenkur und ersetzen die wenig individuellen Kunstdrucke und Einzelhandelsmalereien gegen einzigartige, echte Kunstwerke auf Leinwand in knalligen Farben ganz nach Ihren Vorstellungen.

Der Maler und Initiator des Kunstportals wandmode.de sieht in Limette und Hellorange die immer aktuellen Trendfarben der Saison, die zu 90% in jedes Wohnambiente passen."Orientieren Sie sich an bestimmten, fest integrierten Einrichtungsgegenständen in Ihrem Lebensraum und kombinieren Sie deren Farbe mit frischen Tönen anhand der Farbharmonielehre", rät Bohle. Eine Hilfestellung bietet wie so oft das Internet. Verschiedene Tools, wie z.B. colorblender (www.colorblender.com) zeigen in Sekundenschnelle welche Farben mit Ihrem Einrichtungston harmonisieren.

wandmode.de liefert Ihnen problemlos alles was Sie dazu an praktischer Umsetzung benötigen. Lassen Sie Sich, Ihre Lieben, die Lieblingsblumen oder ein freies Bild des Malers Bernd Bohle im auffälligen POP-ART Stil anfertigen. Es ist alles erlaubt, was Ihre Wände optisch und persönlich aufwertet. Vertreiben Sie den Winter mit einem neuen und frischen Design der vertikalen Innenflächen Ihres Hauses. Ein Styling, dass Ihnen über Jahre die Frühjahrsgefühle sichert. 

09.01.2009:  Vom 01.01.2009 bis zum 30.06.2009 startet wandmode.de die Aktion "stilvolle Technik" - Tuning für die heimischen Wände. Welcher Technikliebhaber kennt das nicht: Nach der letzen Tour ein schwärmender Blick zurück zum wahrgewordenen Traum auf zwei bis vier Rädern. Das ewig lange sparen, die Hürden einer Kreditaufnahme oder die mühselige Instandsetzung haben sich endlich gelohnt. Da steht es das verehrte Gefährt eines jeden Vollblut-Fahrers - nur wie kann man das gute Stück noch häufiger bewundern ohne das Haus verlassen zu müssen. Ein Foto kann ansehnlich sein, doch wo bleibt die Individualität bei dieser Darsellungsart. Hier schafft das Internetportal wandmode.de rund um den Künstler Bernd Bohle alternative, optisch reizvolle und einzigartige Möglichkeiten. Wie wäre es mit einem Leinwandbild von Ihrem Auto, Motorrad, Quad oder Trike nach Ihren ganz persönlichen Vorstellungen.

Der eigene Porsche Cayenne oder der Fiat 500 als optisches Highlight im Charme eines Werbeplakats, die Xt 500 oder die FZR 1000 als Pop-Art Bild zusammen mit Ihrem Besitzer, oder eine Art "Ahnengalerie" aller bisher gefahrenen Autos. Alles ist möglich und erwünscht. Ihr Bolide in zweidimensionaler Verewigung.

 Preisgünstiger können Sie Ihr Fahrzeug nicht in neuem Lack erstrahlen lassen. Ihre Pferdestärken gebändigt auf Leinwand in garantiert auffälliger Optik. Handgemalt nach Ihren Fotos, Farb- und Motivvorstellungen. Jetzt in Auftrag geben und zum günstigen Grundpreis mit 15% Aktionsrabatt auf jedes Bild ins Ziel einfahren. Ein Muss für jeden der sein KFZ liebt und es auch im Wohnbereich integrieren möchte. 

05.12.2008: Gewinnen Sie auf dem Online-Portal von Schöner Wohnen ein wandmode Unikat von Bernd Bohle. Hinter der Tür zum 20. Dezember finden Sie das aktuellste Werk des Künstlers mit dem Titel "code". Außerdem erwarten Sie jeden Tag dort Gewinne, die das Wohnen einfach schöner machen. Klicken Sie auf  den Adventskalender www.schoener-wohnen.de und  sichern Sie sich die Chance auf dieses einzigartige Geschenk.

10.11.2008: In wenigen Tagen beginnt sie wieder - die Zeit der Krawatten, Gutscheine und Duftflacons. Jeder kennt die Situation, die Jahr für Jahr immer wieder so überraschend unseren Tagesablauf bestimmt. Die Suche nach Weihnachtsgeschenken beschäftigt jeden Bundesbürger schätzungsweise 270 Stunden seiner Lebenszeit. Alles scheint schon irgendwann mal verschenkt worden zu sein. Was tun? - Sich schon wieder von den Damen im Parfum-Geschäft des Vertrauens beraten lassen? wandmode.de bietet eine echte Alternative und das ultimative Geschenk. Keine Kopie des Lieblingsfotos, sondern ein echtes handgemaltes, nach eigenen Vorstellungen farblich angepasstes Gemälde Ihrer Liebsten. Schenken mal anders und das Beste: die Suche nach dem Einzigartigen hat ein Ende. Klicken Sie auf www.wandmode.de und bestellen Sie Ihr optisches Highlight zu Weihnachten. 

19.09.2008: vom 21 September bis zum 16 November sind Werke des Göttinger Künstlers Bernd Bohle  in der Schmuckwerkstatt Sonja Wegener, Hannoversche Str. 116 in Göttingen ausgestellt. Der Maler zeigt einen Hang zu grellen Farben und auffälligen Motiven. Seine Bilder erinnern an Themen der Werbung und sollen in erster Linie als Eyecatcher fungieren - ganz im Sinne der POP-ART. Die Vernissage findet am Sonntag, den 21. September statt und beginnt um 11.00 Uhr.

15.06.2008: Die Aktion  "kunstvoller Lebensraum"  von wandmode.de findet vom 15.06.2008 - 15.12.2008 statt.  Eine Initiative mit dem Ziel der Vollendung von Wohnkultur. Eine echte Möglichkeit für diejenigen, die sich auch innerhalb Ihrer vier Wände von der Masse abheben und ihr ganz persönliches Farbenspiel umsetzen möchten. Echte, handgefertigte Kunst außerhalb der utopischen Galerie- und Agenturpreise. Keine Kompromisse bei der Wahl von Stil, Farbgebung, Größe, Motiv und Oberfläche. Die eigene Person oder das Haustier als Kunstwerk, Formen und Farben passend zur Einrichtung oder die Umsetzung eines nur in den Gedanken existierenden Werkes - Einfach Individualismus pur und immer zu 100% raumkompatibel.
So kann jeder einzelne die fehlende Nuance in seiner Wohnlandschaft setzen und mit einzigartiger Kunst beeindruckende Wohnkultur schaffen. Das Beste zum Schluss: Bei einer Bestellung von zwei Bildern oder mehr gibt es auf das zweite Bild und auf jedes Weitere einen Rabatt von 15%.


23.05.2008:  Der Malwettbewerb von wandmode.de und Kunst & Kreativ ist beendet. Viele tolle Bilder fleißiger kleiner Künstler haben uns erreicht und zum staunen gebracht. Das Thema "Abenteuer in Afrika" hat die Fantasie der Kinder sichtlich beflügelt und zu einzigartigen Ergebnissen geführt. Wir möchten uns an dieser Stelle bei allen Teilnehmern und dem Stifter der Preispakete - dem Hobbyfachmarkt Kunst & Kreativ in Göttingen - bedanken und freuen uns nächstes Jahr auf eine weitere Ausgabe der kreativen Aktion rund um den Weltkindermaltag. Die hier aufgeführten drei Bilder von Kilian (3 Jahre, rechts oben), Ann-Kathrin (3 Jahre, links mitte) und Adrian (7 Jahre, rechts unten) wurden jeweils mit einer farbenfrohen Belohnung prämiert.  Klicken Sie bitte auf eines der Werke um eine Auswahl aller Bilder sehen zu können.


23.04.2008: Abenteuerlicher Wettbewerb zum Weltkindermaltag
Am 06. Mai ist Weltkindermaltag. Um die Kreativität der kleinen Künstler sowie gemeinsame Aktionen rund um das Thema zu fördern, rufen das Atelier für individuelle Auftragskunst "wandmode.de" und der Hobbyfachmarkt Kunst & Kreativ aus Göttingen alle jungen Künstler von 3-10 Jahren auf, zum Thema "Abenteuer in Afrika" bis zum 20.05.2008 Ihre Werke einzureichen. Es gilt das Datum des Poststempels. Technisch ist alles erlaubt was Spass macht - Pinsel, Buntstift Finger oder Kartoffeldruck. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.
Die schönsten drei Kunststückchen werden je mit einem farbenfrohen Preis der Firma Kunst & Kreativ am Lutteranger in Göttingen prämiert.
Einzusenden sind die Bilder (1 Bild pro Kind, keine Rücksendung) unter Angabe von Name, Alter, Adresse, Telefonnummer und E-Mail an: wandmode.de, Atelier Bohle, Am Bismarckstein 5, 37075 Göttingen. Der Rechstweg ist ausgeschlossen. An dieser Stelle ist in Kürze eine Auswahl an eingesendeten Bildern abrufbar. An das Malzeug, fertig, los!


15.01.2008: Vom 15.01.2008-15.06.2008 findet bei wandmode.de die Aktion "goldener Schnitt" statt. Eine Initiative die verschiedene Möglichkeiten zur „künstlerischen Perfektionierung“ des Friseur-Salons bietet.

Bestellen Sie Ihre Wunschbild-Serie, eröffnen Sie Ihre eigene kleine Galerie durch unseren Ausstelllungsservice oder verewigen Sie als Coiffeur Ihr Meisterstück in kunstvoller Art und Weise direkt vom Foto. Wie bei allen Aktionen erhält jeder Salon der in diesem Zeitraum unsere Leistungen in Anspruch nimmt auf jedes angefertigte Bild einen Rabatt von 15%.
So wird dem goldenen Schnitt als Inbegriff von Ästhetik und Harmonie im doppelten Wortsinn gerecht.


07.11.2007: Eine Auswahl von Pop-Art Bildern des Künslers Bernd Bohle ist vom 07.11.2007- 08.01.2008 im Hotel Victors in Teistungenburg zu sehen. Die insgesamt 12 Werke befinden sich in der "Bäderpassage" im Untergeschoss des Hotels. Sie können zu jeder Zeit betrachtet und vor Ort erworben werden.


14.05.2007: Vom 15.05.2007-15.12.2007 findet bei wandmode.de die Aktion Blickfang-Praxis statt. Bestellen Sie Ihre Wunschbild-Serie oder eröffnen Sie Ihre eigene kleine Galerie durch unseren Ausstelllungsservice. Jede Praxis, die in diesem Zeitraum unsere Leistungen in Anspruch nimmt, erhält auf jedes angefertigte Bild einen Rabatt von 15%. Die Praxishomepage gibt es ab 150,-€ (bis zu 5 Seiten und 10 Mailadressen; zzgl. 10,-€ monatl. Gebühr). Ordern Sie jetzt und geben Ihrer Praxis einen neuen individuellen Look. Mit einem klick geht es hier zur entsprechenden Preisliste!


Newsletter

Haben Sie Interesse an
- Neuigkeiten aus dem Kunstmarkt
- Einladungen zu Vernissagen und Ausstellungen
- Neuigkeiten bei wandmode.de ?

Dann tragen Sie Ihre e-Mail Adresse in das entsprechende Feld ein und abonnieren Sie den kostenlosen wandmode.de Newsletter!

WebMart

 

RSS Feed

Abonnieren Sie den kostenlosen RSS Feed von wandmode.de. So bleiben Sie in Sachen Kunst auf dem aktuellsten Stand ohne den Posteingang Ihres Mail-Clienten zu belasten. Einfach mit der rechten Maus-Taste auf das XML-Symbol klicken, die Verknüpfung kopieren und in Ihrem RSS-Reader oder Browser in das Adressfenster, bzw. unter Favoriten einfügen. Einen neuen Feed anlegen, mit OK bestätigen und fertig. Eine einmalige Aktion die Sie automatisch und zeitnah informiert.